Meinungen zu den Tiercoachings

Sabine, Franz und Fiona von Ochotnikov

Liebe Alex, liebe Nadja,

wir danken Euch von Herzen für Eure Hilfe! Es war schon faszinierend, zu sehen, wie das Trauma unserer Fiona von jetzt auf nachher verschwunden war.

Doch der Reihe nach: 2012 im Frühsommer, beim ersten Lizenzlauf in Yzeure, passierte folgendes: Obwohl (wie ich später erfahren habe) den Verantwortlichen bekannt war, dass der Startkasten für die 480-m-Strecke nicht in Ordnung war, wurden die Lizenzläufe da gestartet. Gleich beim ersten Start passierte es. Fiona kam aus dem Kasten und die Arretierung der Startklappe (eine sehr schwere Konstruktion aus Stahl) funktionierte nicht. Die Startklappe schlug zurück und traf Fiona mit voller Wucht auf dem Kopf. Nicht auszudenken, was hätte passieren können …. Zuerst ein Schrei… dann sprang Fiona über die Zäune der Rennbahn und rannte zu unserem Auto … nur noch in Sicherheit … sie zitterte am ganzen Körper und war nicht mehr dazu zu bewegen, aus dem Auto auszusteigen. Der Kommentar des verantwortlichen Funktionärs: Ist doch halb so schlimm, das muss der Hund wegstecken …

Auch beim nächsten Besuch auf der Rennbahn in Yzeure wollte sie nicht aussteigen. Ich trug sie aus dem Auto und zum Startkasten … Panik, Panik, Panik … und nichts wie weg. Alles zureden half nichts.

Wir unternahmen dann Monate später noch einen zweiten Versuch in Lorch (andere Bahn, anderes System). Ich setzte sie trotz ihrer Panik in den Startkasten. Was passierte? Der Startkasten ging auf und Fiona? Nichts wie weg !!! Zäune? Kein Hindernis!!! Sie ließ sich durch nichts und niemanden aufhalten und rannte zu unserem Auto, das 500 m weiter geparkt war. Auch jeder weitere Besuch dieses Jahr (2013) auf einer Rennbahn war mit Panikattacken verbunden.

Im Oktober 2013 besuchten wir dann Alex und Nadja. Sie führten eine sechzigminütige Behandlung der Psyche von Fiona durch und Stunden später, auf der Rennbahn in Lorch, passierte, was für uns schon fast nicht mehr vorstellbar war. Fiona ging in den Startkasten, als hätte sie noch nie was anderes gemacht!!! Sie lief etwa 30 m und kam dann voll Freude zurück zu mir. Es ist wie ein Wunder… vom Trauma keine Spur mehr … Auf der Rennbahn werden wir sie trotzdem nicht mehr laufen lassen, denn sie läuft inzwischen sehr erfolgreich und mit sehr viel Freude beim Coursing.

Wir bedanken uns hiermit bei Euch nochmals von ganzem Herzen!

und senden Euch liebe Grüße Franz und Sabine

Meinungen zu den Worksops

Regine

Nach der schnellen und absolut wirkungsvollen Veränderung nach nur einer Sitzung bei Dir, war für mich schnell klar ich möchte das lernen! Ich nahm an einem Workshop teil und nütze seitdem jeden Tag Dein Geschenk - Deine Methode. (Klar bequemer wär`s schon noch wenn Du das für mich machen könntest )

Meine Lebensqualität hat sich seitdem so extrem verbessert, dass ich diese Methode wirklich nur jedem raten und empfehlen kann.

Meine Erfahrung mit vielen verschiedenen krankenkassengeförderten Therapien waren echt bitter. Jahrelang wühlst in der Vergangenheit, um rauszufinden was denn eigentlich passiert ist oder warum du anders bist und dann weißt du es, ABER es ändert nix!!!

Durch die Methode kannst du dich wirklich verändern, es geht im vergleich zu einer z.B. Gesprächstherapie sehr schnell und ist absolut effektiv!

Ich bin davon überzeugt dass Alexandra mit ihrer Methode einen wesentlichen Beitrag und Einfluss auf die Gesundheit der Menschen hat und noch viel Bewegen wird. DANKE


Sabine

Hallo Alex,

ich möchte mich herzlich bei Dir bedanken . Als ich vor 1 Jahr zu Dir kam, ging es mir sehr schlecht. Ich war voller Angst und Selbstzweifel. Ein paarmal hast Du bei mir die Chakren-Methode durchgeführt, und im Dezember konnte ich sie bei Dir und Nadja selbst erlernen. Momentan lese ich Dein Buch zum 2. Mal, vor allem noch einmal die Kapitel, welche mich besonders interessieren.

Das alles hat mir sehr viel gebracht, ich bin ruhiger , zufriedener und positiver geworden. Vielen Dank Dir und Nadja dafür.

Viele Grüße

Eure Sabine


Antje

Vor zwei Jahren war ich aufgrund eines Burnouts stationär in einer Klinik. Tinnitus, Wortfindungsstörungen, Schwindel, Ängste beherrschten mein Leben. Die Klinik war ein wunderbarer Ort um zur Ruhe zu kommen, doch sobald ich den Schutzraum dort verlies, waren alle Symptome wieder da. Meine Freundin machte mich auf Alex und die Methode aufmerksam, nach etwas Bedenkzeit rief ich Alex an und nach der ersten Sitzung fühlte ich mich vor Energie strotzend. Nach ein paar Wochen, zurück im Alltag ging es mir wieder schlechter, Alex war da und beriet mich weiter. Ich kann heute sagen, dass ich diesen Lebensabschnitt hinter mich gebracht habe und ich bin mir sicher, dank der Methode, ohne Antidepressiva und weitgehendst Symptomfrei. Der Tinnitus ist mein Warnzeichen, wann ich wieder beginne mir selbst zu schaden.

Im Laufe der Zeit habe ich mehrere Sitzungen bei Alex gehabt und nun dieses Frühjahr auch am Workshop teilgenommen und die Methoden gelernt. Der Workshop war super praxisnah, wir haben intensiv gearbeitet, hatten Spaß und konnten viel Lachen. Die Möglichkeiten die sich für einen durch die Methoden eröffnen sind faszinierend, es macht Spaß an sich zu arbeiten man sollte jedoch immer im Kopf haben, ob man so viel und so schnelle Veränderungen im Leben wirklich möchte und innerlich schafft. Die Methoden eröffnen einem die Möglichkeiten sich positiv zu entwickeln, die Frage ist ob man dies mit allen Konsequenzen auch wirklich will bzw. ob man sich der Konsequenzen bewusst ist. Hier muss ich sagen, dass Alex einem die Risiken und Möglichkeiten klar sagt, das Wichtige ist, dass man auch drauf hört.

Liebe Alex, ich danke Dir dafür, dass du mir soviel beigebracht hast und geduldig immer wieder beibringst, wenn ich mein Ohrenchakra mal wieder komplett schließe.


Nadja F.

Liebe Alex,

vielen Dank für den tollen Workshop. Du hast die Inhalte sehr anschaulich und praxisnah vermittelt, die Übungen haben mir sehr dabei geholfen, die verschiedenen Techniken zu verinnerlichen. Nebenbei haben die beiden Tage auch noch unglaublich Spaß gemacht. Nach einem Workshop stellt sich mir immer die Frage: Was nehme ich mit und was kann ich hinterher noch anwenden? Es ist das 1.Mal dass ich wirklich sagen kann: ich kann alles anwenden. Ich arbeite regelmäßig mit den verschiedenen Techniken, die Unterlagen sind super zur Unterstützung und als Nachschlagewerk geeignet. Ich merke wie gut es mir tut mit den Methoden zu arbeiten. Ich finde nach und nach zu mir zurück, bin viel ruhiger und ausgeglichener. Außerdem fällt es mir viel leichter mit Unterstützung der Methodik meine Ziele zu erreichen. So hat der Workshop meine Erwartungen wirklich mehr als erfüllt. Wenn ich einmal bei einem Thema alleine nicht weiter komme, sind Nadja und Du da, um mir einen Rat zu geben. Dafür bin ich Euch sehr dankbar.

Es waren zwei wundervolle Tage für mich, die mich unglaublich gestärkt und weiter gebracht haben, auch dafür möchte ich mich ganz herzlich bedanken. Ich bin sehr froh darüber, dass ich Dich kennenlernen durfte und hoffe, dass wir noch oft zusammen lachen können.

Ganz liebe Grüße

Nadja


Beritt

Den Workshop fand ich umfassend und durchdacht. Arbeitsmaterial bekam ich umfassend anschließend mit nachhause. Der Workshop ist in der Praxis gut erprobt, man merkt es gleich bei der Arbeit an sich selber wie profund er sein kann.

Die einzelnen "Tools" sind differenziert und bieten eine gute Spannbreite von ganz umfassendem Arbeiten, sozusagen in einem Abwasch, bis hin zu in kleinen Schritten detailreichem vorgehen.

Die Methodik ist also umfassend und ausgereift. Alexandra und ihre Partnerin Nadja sind sehr engagierte Forscherinnen und Vermittlerinnen, echte Idealisten! Die sind in ihrer Konsequenz und Hingabe trotz aller sich ausbreitenden Esoterik und Spiritualität heutzutage immer noch eine Ausnahme!

Ich habe auch gleich in meiner Praxis damit zu arbeiten begonnen, mit guten Ergebnissen. Allerdings kombiniere ich mit auch eigenen Methoden - ganz im Sinne des selber Forscher sein und der eigenkreativen Umsetzung. Für mich zum richtigen Zeitpunkt die goldrichtigen Infos und Werkzeuge, die meine eigene Praxisarbeit und die Arbeit an mir selber wertvoll bereichern und aus der täglichen Anwendung nicht mehr wegzudenken sind!

Zudem ein sehr effizienter weil kurzer Weg zum (heilungs)Ziel, welcher Art auch immer dieses ist. Das vor allem überzeugt mich an der Methodik am Meisten.

Und die Methoden sind recht einfach zu erlernen. Also es lohnt sich einzusteigen und dran zu bleiben auch als Beginner! liebe Grüße und viel Erfolg! Beritt


Astrid

Liebe Alexandra,

du hast es geschafft, dass ich meinen eingeschlagene spirituellen Weg komplett überdacht habe und jetzt durch die Änderung wieder die Energie in mir fließt! Da ich diese sehr schnell wahrnehmen konnte, habe ich Dinge, die nicht mehr zu mir gehörten mit einer wunderbaren Leichtigkeit losgelassen können.

Ganz herzlichen Dank für deine klärende und leichte Art, die es so einfach macht Dinge zu erkennen und sie dann zu verändern.

Ich durfte beide Kurse, die 21-Chakren-Methode und die Erweiterung mit dir erleben. ... und das wunderbare - es macht Spaß! ... und noch besser - es funktioniert!

Es waren immer erfüllende Schulungen und Tage der Veränderung für mich. Du hast uns durch die Methoden mit viel Enthusiasmus und Humor geführt. Sogleich haben wir interaktiv diese Methoden an uns selber anwenden können. Ich bin und war so begeistert, wie schnell und einfach Glaubenssätze aufgelöst und Ziel gesetzt und aktiviert werden können. Diese Erfahrung bestätigen mir auch meine Klienten. Dinge, die nicht denkbar waren, sind jetzt möglich! Gerade die Erweiterte-Methode geht in noch tiefere Schichten, nicht nur emotionale, körperliche und mentale Themen können gehen, jetzt auch die karmischen Elemente. Diese Blockierungen werden gelöst und unterstützende Glaubenssätze werden dauerhaft aktiviert. Einiges passiert wie von selbst, doch natürlich müssen wir auch unseren Betrag zu dieser Veränderung beisteuern. Jetzt ist alles möglich ... und wenn man mit den Themen nicht weiter kommt, bist du da, um diese nochmals von einem anderen Blickwinkel zu beleuchten.

Schön, dass du in mein Leben getreten bist:-) Astrid


Meinungen zu den Einzelsitzungen

Regine

vor zwei Monaten war ich das erste mal bei Dir zu meiner ersten Sitzung. Es ist nicht so einfach das in Worte zu fassen was Du mit Deiner Methode bei mir bewirkt hast!

Ich war : höchst depressiv mit autistischen Zügen, ohne Selbstwert und masochistisch- und das jahrelang. Medikamente, Alkohol und abhängige Beziehungsmuster bestimmten mein Leben.

Und dann kamst Du und machst soooo einfach diesem Scheiß ein ENDE! Und ich STAUNE täglich darüber was das ist!!! Und LACHE über mich und die Welt, lache mit fremden Menschen und entdecke meine Welt nochmal mit den verlorenen Kinderaugen.

Ich -der Zweifler -bin in der Lage positiv zu Denken; Handeln und Fühlen und kann es manchmal kaum fassen.

Liebe Alex wie soll ich dafür Danke sagen?


Petra

Liebe Alex

So, jetzt versuche ich mal auszudrücken, wie sehr du mir dabei hilfst, meinen ganz eigenen spirituellen Weg in ein glückliches, erfülltes Leben zu finden: Als Erstes hast du mir geholfen, meine Aufgabe in diesem Leben zu erkennen - ich glaube ohne deine Unterstützung würde ich mir meiner Fähigkeiten und Kraft immer noch nicht bewußt sein. Ich kann unmöglich mit Worten ausdrücken, wie erfüllt mein Leben ist, seit ich meinen Seelenweg durch dich gefunden habe. Das Tollste überhaupt aber ist, dass das erst der Anfang deiner Arbeit mit mir war. Du zeigst mir Wege, meine schlummernden Talente zu wecken und zu entwickeln, du bist immer da, wenn ich deinen Rat brauche - und das ist eigentlich ständig. Ich glaube, es gibt Nichts, was du nicht weißt - und ich finde es so toll, dass du dein Wissen so bereitwillig teilst. Du bringst sehr viel Freude, Schönheit und Klarheit in mein Leben. Und es ist so schön, dass du das alles mit so viel Spass, Leichtigkeit und Lebensfreude vermittelst, du bist einfach die beste "Lehrerin", die man nur haben kann. Ich bin dankbar, dass es dich gibt und ich wünsche mir von Herzen, dass wir immer in Kontakt bleiben und sicher kommt irgendwann eine Zeit, in der ich das ausgleichen kann.

Ganz liebe Grüße Petra


Michaela

Ich kenne Alexandra nun schon seit etwa 10Jahren. Waren öfter zum abendlichen Spaziergang mit unseren Hunden unterwegs. Schon in dieser Zeit hat sich eine intensive Vertrauensebene zwischen uns entwickelt. Nachdem ich wusste, was sie "beruflich" anstrebt, war mir klar, dass ich es "wenigstens mal probieren" wollte. Ergebnis war verblüffend. Habe gelernt, aktuelle Blockaden in mir zu lösen. Was nicht immer ohne auch gemeinsame Diskussionen -- und da war sie durchaus offen -- stattgefunden hat. Auch in "Frage stellen zu dürfen", ist meiner Meinung nach wichtig. Nachdem meine Mutter an Krebs erkrankte, war sehr schnell zu spüren, dass sie die Chemo, nachdem Alex bei ihr war, sehr viel besser vertragen konnte. Übliche Nebenwirkungen in der extremen Form blieben aus. Ich bin ihr sehr dankbar, auch für diese unendliche Freude - und dass Leben ist ja nicht nur immer gleich schön... - welche sie immer ausstrahlt, und auch vermag weiter zugeben. Schön, dass es Dich gibt Alex, und ich bin gespannt, was noch alles passiert. Danke.


Gisela

Ich habe mich meiner Tochter Alexandra seit Ende 2009 zum Üben und Testen ihrer Methoden zur Verfügung gestellt. Ich hatte etwa 10 Jahre lang ungefähr 10 Kilogramm Übergewicht, die ich nicht loswurde. Auch hatte ich etwa einmal pro Jahr eine starke Erkältung. Daher habe ich die Ziele Selbstheilung und das Erreichen (und Halten) meines Wunschgewichts von ihr bearbeiten lassen. Auch war eines meiner Ziele gesund und jung auszusehen.

Innerhalb von drei Monaten hatte ich mein Wunschgewicht, die Ernährungsumstellung fiel mir leicht und seitdem halte ich mein Gewicht. Ich bin gesund und vital. Und vergangene Woche hat mich eine Frau angesprochen, die mich sechs Jahre lang nicht gesehen hat und meinte, ich würde jünger aussehen, als beim letzten Treffen. Zwei Tage später wurde ich zehn Jahre jünger geschätzt.


Nadja

An erster Stelle möchte ich mich bei dir liebe Alexandra für deine unvoreingenommene, liebevolle, bedingungslose, ehrliche und selbstlose Art bedanken.

Ich möchte hier als Dank und aus vollster Zufriedenheit heraus meine Erfahrungen über unsere Zusammenarbeit schreiben.

Mein Name ist Nadja und ich bin 32 Jahre alt. Ich befand mich bevor ich Alex kennenlernte in einer von mir selbst erschaffenen Welt, die aus einem großen Geflecht von Krankheiten bestand.

Seit meinem 14. Lebensjahr war ich magersüchtig und später kamen bulemische Züge hinzu. Mein Selbstbild war wie bei jedem Magersüchtigen verzerrt und ich fand mich dick und hässlich, wenn ich mich im Spiegel betrachtete.

Im Alter von 25 Jahren wurde ein Hydrocephallus Internus (innerer Wasserkopf) diagnostiziert. Ein halbes Jahr später wurde dann ein Shunt (Ventil- und Schlauchsystem) eingebaut, um das Gehirnwasser abzuleiten. Die Symptome verschlechterten sich immer mehr. Ich litt unter rasenden Kopfschmerzen, Schwindelgefühlen, sah Doppelbilder, hatte Gangschwierigkeiten, keinerlei Reflexe in den Beinen und mein Gesichtsfeld war derart eingeschränkt, dass ich einen Tunnelblick hatte. Dies waren nur einige der Symptome. Aber ich ging noch so gut es ging meinem Beruf nach.

Dann stellte sich heraus, dass ich eine Blutung am Gehirn hatte, die bereits ein halbes Jahr bestand, sie wurde entfernt und von da an ging es weiter bergab. Ich wurde dauerhaft krankgeschrieben und definierte mich mehr und mehr über meine Krankheit. Ich stellte mich mehr oder weniger folgendermaßen vor: „Hallo, ich bin Nadja, der bulemische Wasserkopf.“ Und begab mich auf eine Odyssee von Klinik zu Klinik. Ich lebte meine Krankheiten und die damit verbundene Negativität. Diese Negativität spiegelte sich in meinen zwischenmenschlichen Beziehungen wieder. Das Einzige was mich einigermaßen positiv oben hielt war die Liebe zu meinem Kind.

Im Sommer 2010 begegnete ich Alexandra, die mir von ihrer Methode berichtete und mich nicht als abgemagerten Wasserkopf sah, sondern als Nadja und Mensch. Sie bot mir an die Chakren-Methode anzuwenden und da ich über wenig finanzielle Mittel verfügte, schlug sie mir vor, dass ich im Gegenzug für sie kochen könne.

Wir führten die Methode mit oberflächlichen Zielen durch und es ging mir Stück für Stück besser. Anfang Dezember 2010 machten wir nochmals eine Sitzung und gingen in die Tiefe. Wenige Tage später habe ich mich und meinen Körper zum ersten Mal seit meinem 14. Lebensjahr so gesehen wie er ist. Im Januar kamen wir zum Ursprungspunkt und bearbeiteten diesen.

Meine Bilanz nach drei Sitzungen:

¤Ich esse mit Genuss und liebe meinen Körper so wie er ist. Es bereitet mir Freude mich im Spiegel zu betrachten.

¤Ich sehe seit vier Monaten klar, bin frei von Schwindel und Schmerzen. Es ist mir möglich im Wald zu klettern und sogar ein Rad zu schlagen.

¤Bei der letzten Untersuchung in der Uni-Klinik-Tübingen stellte sich heraus, dass meine Reflexe wieder da sind, dass ich ein großes Gesichtsfeld habe und dass ich frei von Symptomen bin.

¤Ich bin und fühle mich gesund. Bin positiv und denke postiv. Ich habe postive zwischenmenschliche Beziehungen.

¤Ich werde schon sehr bald wieder arbeiten können.

¤Mein Körper heilt sich durch meine Mithilfe selbst.

¤Dank der 21-Chakren-Methode habe ich aufgehört meine Krankheiten zu leben. Ich lebe und liebe mein Leben.

¤Ich danke Alexandra, dass sie diese wundervolle Methode anwendet und weitergibt. Und ich hoffe, dass sie noch vielen Menschen so weiterhilft, wie sie mir geholfen hat.


Tina

Vor einigen Jahren stieß ich auf das Buch von Bruce Lipton "Intelligente Zellen". Darin las ich mit wachsender Neugier und wurde schließlich auf die von ihm erwähnte Methode Psych-K® aufmerksam. Ich fand es spannend, dass man damit erwünschte Veränderungen des eigenen Verhaltens oder Denkens innerhalb von kürzester Zeit erzielen konnte, weil ich aus eigener Erfahrung wusste, dass man dabei häufig trotz bestem Willen immer wieder scheitert und in alte Muster zurückfällt. Die Idee, die Glaubenssätze zu verändert und damit dann ganz automatisch auch Verhaltensweisen, Denkmuster und Gefühle, fand ich großartig. Leider konnte ich damals keinen Psych-K®-Berater in der Nähe ausfindig machen und legte die Sache auf Eis.

Umso erstaunter war ich dann, als ich 2010 erfuhr, dass Alexandra in Sulzbach Psych-K® anbietet. Kurz danach habe ich den ersten Termin bei Ihr vereinbart. Durch Ihre freundliche, authentische, positive und liebevolle Art fühlte ich mich schnell wohl und wir konnten gemeinsam meine Ziele formulieren und bearbeiten. Dabei haben wir sowohl Psych-K®, wie auch die 21-Chakren-Methode angewendet.

Gleich nach der Behandlung fühlte ich mich lebendig, energetisiert und voller guter Gedanken und Gefühle, aber noch erstaunlicher war, dass Veränderungen, die ich jahrelang nicht umsetzen konnte, plötzlich von ganz alleine geschahen- völlig mühelos und einfach, ganz ohne Anstrengung. In den folgenden Wochen stellte ich immer wieder Dinge fest, die anders und besser waren: Situationen, die mich vorher belastet hatten konnte ich problemlos bewältigen, Konflikte die mir rätselhaft waren klärten sich auf und ich hatte eine neue, emotional unbelastete Sicht auf Themen und Beziehungen, die zuvor eher verworren und belastend waren, wodurch ich überlegter agieren und alte Verhaltensweisen ablegen konnte.

Ich kann einen Besuch bei Alexandra nur empfehlen. Wenn Ihr denkt, Euer Leben könnte in bestimmten Bereichen erfüllter, erfolgreicher oder glücklicher sein, wenn Ihr in Konflikten feststeckt oder zu Eurem wahren Potential finden möchtet- probiert es aus. Für mich waren die Besuche bei Alexandra immer eine Bereicherung, die sich auch auf mein Umfeld, meine Freunde und meine Familie sehr positiv ausgewirkt haben. Vereinbart einen Termin und findet heraus, was in Eurem Leben passiert!

Bei Dir Alexandra möchte ich mich ganz herzlich bedanken. Dafür, dass Du so bist wie Du bist und dass Du den Mut hattest Deinen Weg zu gehen. Ich danke Dir für die inspirierenden Gespräche und dafür, dass Du mir Dein Wissen und Deine Fähigkeiten auf dem Weg zu meinem wirklichen Selbst zur Verfügung stellst.


Angelika

Hallo Alexandra,

es ist schon einige Wochen her, dass Du meinen Wasserkrug energetisiert hast. Seit der Zeit habe ich mehrere wunderbare Veränderungen an meinem Wasser festgestellt. Vorsichtig (oder auch skeptisch) wie ich eben bin, wollte ich es erst eine Weile testen. Nun kann ich Dir voller Freude sagen, dass es heute noch genauso toll und faszinierend ist, wie vor drei Monaten! Mein Wasser schmeckt jeden Tag aufs Neue wie frisches Quellwasser und es ist auch irgendwie süß - naja süß ist nicht das richtige Wort, aber doch stimmt es auch. Wie Du vielleicht weißt, ist das Wasser bei mir sehr kalkhaltig und das schmeckt man normalerweise auch, aber seit Du meinen Wasserkrug energetisiert hast schmeckt es ganz weich und auch mein Krug verkalkt nicht so schnell und nicht so stark wie früher. Und da ist nochetwas, dass sich verändert hat. Ich kühle nicht mehr aus, das heißt früher ist mir oft kalt geworden, wenn ich kaltes Wasser getrunken habe, das ist jetzt nicht mehr so!!! Und deshalb trinke ich viel mehr Wasser als früher und auch meinem Hund schmeckt es jetzt offensichtlich besser, denn auch er trinkt viel mehr als vorher.

Also was ich eigentlich sagen will ist - DANKE!!! Vielen Dank für alles, für mein neues Wasser, für mein neues Lebensgefühl, für mehr Gesundheit und für die vielen Veränderungen, die ich gar nicht bewußt mitbekomme!!!

Herzlichst

Angelika